home / Nicht nur das Meer / Comacchio "Die kleine Venedig"
« Vollständige Liste

Comacchio "Die kleine Venedig"

A 60 km von Ferrara auf das Meer, finden wir Comacchio, das sogenannte "Klein-Venedig", die die ursprüngliche und faszinierende historische Zentrum der Po-Delta ist. Heir to alten Spina, hat uralte Wurzeln. In der Tat war die Stadt am Anfang des Mittelalters auf dreizehn Inseln, wo er gründete seine städtebauliche und wirtschaftliche Entwicklung aufgebaut. Angeln, war Salzproduktion die Quelle seines Reichtums und auch wegen der Konflikte, die Venedig entgegen. Heute bleibt es eine Stadt mit einzigartigen architektonischen Besonderheiten intakt und bewohnt von Menschen stolz auf ihre Herkunft und starke Identität, eine Stadt der Kanäle, Paläste und monumentalen Brücken. Comacchio ist eine suggestive Lagunenstadt aus dem späten Römerzeit, auf 13 Inseln in der Mitte eines umfangreichen Feuchtgebiete gebaut. Das aktuelle Zentrum ist reich an Beweisen der Vergangenheit: schöne Kirchen und Denkmäler unter Brücken über die Kanäle, die erste des siebzehnten Jahrhunderts Trepponti, die alte Eingang zur Stadt.

Interessanterweise ist die Belastung der Roman Schiff Museum, hält die Reliquien an Bord eines Handelsschiffes aus dem ersten Jahrhundert v. Chr. "Trepponti" ist die Brücke und das Stadttor.

Die Trepponti besteht aus fünf gewölbten Treppen, die von einer zentralen Treppe, die auf den Platz, wo er findet jeden Morgen Fischmarkt alle "innerhalb des charakteristischen Fisch des siebzehnten Jahrhunderts führt hinab. Entlang des Kanals Boote vertäut sind typisch für das Tal (batane), auf dem Sie klettern, um die Stadt aus einer Sicht attraktiver zu besuchen.

Cookie's Policy